Michaelschule pflegt seit 20 Jahren Schüleraustausch mit Holländern

Ems-Zeitung, 15. April 2017

Nach Gastaufenthalt von Schülern aus Stadskanaal steht im Mai Gegenbesuch in den Niederlanden an

Michaelschule pflegt seit 20 Jahren Schüleraustausch mit Holländern
Für die Schüler stand unter anderem ein Besuch der Meyer Werft auf dem Programm.

Fotos: Obs Michaelschule Papenburg

pm Papenburg. Seit 20 Jahren pflegt die Michaelschule Papenburg einen Schüleraustausch mit der Schule Ubbo Emmius im niederländischen Stadskanaal. Nach einem Besuch der niederländischen Schüler in Papenburg steht im Mai ein Gegenbesuch an.

1997 hatte der damalige Schulleiter Ludger Stukenborg gemeinsam mit dem betreuenden Fachlehrer Franz-Josef Imholt ein Konzept zur Begegnung zwischen deutschen und niederländischen Schülern entwickelt. Die Partnerschule in Stadskanaal hieß damals noch Noorderpoortcollege Frankrijklaan. Wie es in einer Pressemitteilung der Michaelschule weiter heißt, war das Besondere an dem Austausch die Idee, das schuleigene Unterrichtsmodell zur Berufsfindung durch eine grenzübergreifende vorberufliche Erkundungsphase zu ergänzen. Dabei sollten sich die deutschen und niederländischen Schüler in ihren jeweiligen berufsorientierenden Maßnahmen eine Woche lang begleiten.

„Gerade in einer Zeit, in der viele an einem gemeinsamen Europa zweifeln, kommt diesem Schüleraustausch eine besondere Bedeutung zu“, heißt es in der Mitteilung weiter. Beim jüngsten Besuch der niederländischen Schüler, die in Gastfamilien untergebracht waren, standen unter anderem Besuche im St.-Lukas-Heim, auf der Meyer Werft sowie bei Bünting in Leer an.


Originalseite der EZMichaelschule pflegt seit 20 Jahren Schüleraustausch mit Holländern
Ems-Zeitung vom 15.04.2017


“Ik houd van Nederland – Duitsland”Siehe auch Bericht und Fotogalerie in unserem Bereich 'Schulleben"


Eine Seite zurück