Erfolg beim „Informatik-Biber“

General-Anzeiger,  2. Dezember 2016

BILDUNG Erster Platz für Schülerinnen aus Papenburg und Völlenerfehn

2016 - Erfolg beim Informatik Biber
Die Fünftklässlerinnen Luciana Maier (vorne, links) und Alina Rumpke haben beim Wettbewerb „Informatik-Biber“
den ersten Platz belegt – ganz zur Freude von Lehrer Horst Sellere (hinten, links) und Schulleiter Thomas Springub.

Foto: Henrik Zein

Luciana Maier und Alina Rumpke von der Michaelschule haben bei dem bundesweiten Wettbewerb besonders gut abgeschnitten.

Von Henrik Zein
 Originalseite der EZErfolg beim „Informatik-Biber“
General-Anzeiger vom 02.12.2016

Völlenerfehn/Papenburg - Große Freude an der Papenburger Michaelschule, einer Oberschule: Bei der Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb „Informatik-Biber“ haben Luciana Maier aus Völlenerfehn und Alina Rumpke aus Papenburg aus der Klasse 5g den ersten Platz belegt. Lehrer Horst Sellere, der die Schülerinnen bei dem Wettbewerb angemeldet hat, sagt stolz: „Normalerweise erreichen meist Gymnasiasten den ersten Platz, daher ist dieses besonders hoch zu bewerten.“

Mit dem Erfolg haben die beiden Mädchen nicht gerechnet. Die zehn Jahre alte Luciana sagt: „Das kam schon überraschend.“ Bei dem Wettbewerb, bei dem Luciana gemeinsam mit der elfjährigen Alina antrat, mussten die beiden am Computer innerhalb von 40 Minuten 15 Aufgaben lösen. Dabei kam es vor allem auf logisches Denken an. Am Ende beantworteten die beiden nur eine Aufgabe falsch und erreichten 172 von 180 Punkten.

160 Mädchen und Jungen der Michaelschule, die sich in Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück befindet, hatten an dem Wettbewerb teilgenommen. Neben den beiden ersten Plätzen für Alina und Luciana erreichten 29 weitere Schüler die Ränge zwei und drei.

Sellere sagt: „Durch die Teilnahme an diesem Wettbewerb erhoffen wir uns, das Interesse an Informatik zu verstärken.“ Für Alina und Luciana hat sich das Mitmachen auf jeden Fall gelohnt: Iim kommenden Frühjahr erhalten sie für ihren Erfolg eine Urkunde und ein Geschenk.


Der Wettbewerb

Ingesamt rund 290 000 Schüler von der 5. bis zu 13. Klasse nehmen jedes Jahr am größten Informatik-Wettbewerb Deutschlands teil. Dabei wird nicht nach Schulform, sondern nach Jahrgangsstufe unterschieden. Träger des Wettbewerbes sind das Fraunhofer- und das Max-Planck-Institut sowie die Gesellschaft für Informatik.

 

Informatik-BiberWebsite des Informatikbibers


Eine Seite zurück