Reisevorbereitungen an der Michaelschule in Papenburg

Pressemitteilung, Gitta Connemann MdB, 17. November 2016

Reisevorbereitungen an der Michaelschule in Papenburg
Gut vorbereitete Schülerinnen und Schüler beeindruckten unsere Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann

PAPENBURG. Normalerweise tauschen Schülerinnen und Schüler ihr Klassenzimmer gegen den Deutschen Bundestag ein, um Politik hautnah zu erleben. Heute war alles anders. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann aus Hesel wechselte von ihrem Platz im Plenarsaal in die Schulaula.

Sie besuchte die 10. Klassen der Michaelschule in Papenburg. Die Schülerinnen und Schüler werden nämlich im nächsten Monat in die Hauptstadt fahren. Zur Einstimmung auf das politische Berlin hatten sie Gitta Connemann zu sich eingeladen. Unterstützung erhielten sie dabei von ihrer Lehrerin Margret Korte.



Der Termin erinnerte die Christdemokratin an eine Fragestunde im Plenum des Deutschen Bundestages. „Die Schülerinnen und Schüler waren enorm gut vorbereitet. Sie hatten sich ihre Beiträge gut überlegt. Topaktuelle Themen wurden angesprochen.“, so Gitta Connemann nach dem Gespräch in der Michaelschule.

Unter anderem ging es um das Freihandelsabkommen TTIP. Aber auch der Bundestag stand im Fokus der Fragestunde: Wer kann Abgeordneter werden? Warum gibt es so viele Vorurteile über Politiker? „Junge Menschen, die sich so für Politik interessieren, werden die Hauptstadt lieben. Dort ist Politik nämlich an jeder Ecke zu spüren.“, stellte Gitta Connemann fest
.

Reisevorbereitungen an der Michaelschule in Papenburg
Gitta Connemann MdB, Frau Korte, Herr Sellere und Herr Springub

Fotos: Oberschule Michaelschule Papenburg

Eine Seite zurück