Papenburger heiß auf Berlin

Ems-Zeitung, 19. September 2015

Schulklassen beim Finale von Jugend trainiert für Olympia

jke Papenburg. Zwölf Schülerinnen aus den Jahrgangsstufen zehn bis zwölf des Mariengymnasiums in Papenburg und eine Jungenmannschaft der Michaelschule machen sich von morgen bis zum 24. September auf den Weg zum Bundesfinale in der Sportart Leichtathletik in Berlin. Nach der erfolgreichen Qualifikation über die Kreis-, Bezirks- und Landesebene geht es nun zum Wettkampf ins Berliner Olympiastadion.

Beim Landesentscheid im Juli in Stuhr lösten die Athletinnen vom Mariengymnasium ihr Ticket in der Wettkampfklasse zwei zum Finale „Jugend trainiert für Olympia“. „Vor etwa 15 Jahren hatte eine andere Sportkollegin mit ihrem Leichtathletikteam bereits die Teilnahme an dem Bundesfinale geschafft“, sagte Schulleiter Michael Bloemer. Bisher sei dieser Erfolg noch in keiner anderen Sportart an der Papenburger Schule erreicht worden. Auch die Papenburger Michaelschule wird eine Jungenmannschaft in der Wettkampfklasse drei stellen. „90 Prozent der Schulen, die an den Wettkämpfen teilnehmen, sind Gymnasien. Deshalb ist es für uns als Oberschule etwas ganz Besonderes, zum Finale nach Berlin zu fahren“, sagte Günther Meyer von der Michaelschule.

Die Mannschaft der Oberschule am Obenende ist laut Meyer außergewöhnlich, denn das Team bestehe überwiegend aus Jungen, die nicht im Verein trainieren, sondern aus dem Schulsport kommen.
2015 - Finale in Berlin
Auf Erfolg in der Leichtathletikklasse zwei hofft auch
dasTeam des Mariengymnasiums.
Foto Mariengymnasium


Am Mittwoch nach den Wettkämpfen seien beide Gruppen dann bei der Bundestagsabgeordneten Gitta Connemann (CDU) in Berlin eingeladen. „Das ist schon beeindruckend, dass aus unserer kleinen Stadt gleich zwei Leichtathletikteams an Jugend trainiert für Olympia teilnehmen“, sagte Kathrin Wiepking, Lehrerin am Mariengymnasium.


Originalseite der EZOriginalseite der Ems-Zeitung


2015 - Finale in Berlin Bereit für das Finale in Berlin ist die Leichtathletikgruppe der Papenburger Michaelschule.
Foto: OBS Michaelschule Papenburg

Eine Seite zurück