Schiff weist den Weg zur Michaelschule

Neues Logo soll den Leitgedanken der Institution in die Öffentlichkeit tragen

Ems-Zeitung, 30.09.2009

SchiffweistdenWegzurMichaelschule_300909
Gesegnet wurde das Schullogo im Splittingkanal von Pfarrer Ludger Pöttering
Foto: Markus Andrees

man Papenburg.
Das Logo der Michaelschule in Papenburg ist gestern offiziell eingeweiht worden. Es zeigt die Silhouette eines Schiffes. Die Segel am vorderen Mast sind in den Stadtfarben von Papenburg lackiert. Auf dem Schiff steht für vorbeikommende Passanten gut lesbar der Leitspruch der Schule. Er lautet: „God is myn Leidsman“ (Gott ist mein Lotse).

Als Standort für das vier mal sechs Meter große Metallobjekt wurde bewusst der Splittingkanal unmittelbar vor der Schule ausgewählt. „Wir wollen unseren Leitspruch und den damit verbundenen Gedanken nach draußen tragen“, erklärte Schulleiter Ludger Stukenborg. Der Betrachter des Logos solle dazu eingeladen werden, den Spruch für sich anzunehmen und danach zu handeln. Zudem sei das Logo auch ein hervorragender Wegweiser zur Schule.
Hergestellt wurde die Schiffssilhouette von Schülern des Wahlpflichtkurses Metalltechnik in Zusammenarbeit mit mehreren lokalen Unternehmen. Finanzielle Unterstützung zur Realisierung des Projektes erhielt die Schule über das Kooperationsprojekt „Vertiefte Berufsorientierung“ der Bundesagentur für Arbeit.

Bis Pfarrer Ludger Pöttering von der St.-Michael-Kirchengemeinde pünktlich zum Patronatsfest des Erzengels Michael das Logo segnen konnte, war es laut Stukenborg ein hartes Stück Arbeit. Alleine die Planungsphase habe fast ein halbes Jahr gedauert. Zudem musste das Wasser aus dem Kanal abgelassen werden, um das Schiff platzieren zu können. Mithilfe eines Krans wurde das Logo, das auf einem 4,5 Tonnen schweren Fundament ruht, schließlich an die vorgesehene Stelle gesetzt.

Eine Seite zurück