Fahren lernen im Schulunterricht

Michaelschule erhielt Motorroller für die Führerschein-AG

Ems-Zeitung, 30.10.2009

FoerdervereinRoller_291009

Schüler, Lehrer und Vertreter des Fördervereins Michaelschule freuen sich über den
Motorroller, mit dem die Fahr-Aspiranten der Führerschein-AG nun endlich ihr
theoretisches Wissen in die Praxis umsetzen können.

Foto: Helmut Tangen

ta Papenburg.
Große Freude bei den Schülern und Lehrern der Papenburger Michaelschule: Der Förderverein Michaelschule stellte der Arbeitsgruppe „Mofa-Führerschein“ einen neuen Motorroller für die praktische Ausbildung der Fahr-Aspiranten zur Verfügung.

Der Förderverein unter Vorsitz von Bernd Robbers unterstützt die Haupt- und Realschule der Obenender Bildungseinrichtung in finanzieller und ideeller Weise. Dazu gehören beispielsweise die Unterstützung von Projekten und anderen außergewöhnlichen Maßnahmen, für die der Schulträger kein Geld zur Verfügung stellt.

Mit dem Roller, das von dem Fahrzeughaus Meyer mitgesponsert wurde und für das die Obenender Filiale der Oldenburgischen Landesbank die Kosten für die Versicherung übernimmt, kann nach Aussage von Schulleiter Ludger Stukenborg das im Sommer begonnene und bislang nur im theoretischen Unterricht durchgeführte Pilotprojekt nun endlich auch in der Praxis angewendet werden.

22 Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 15 Jahren arbeiten seit August im Rahmen ihres Nachmittagsunterrichtes in dieser Arbeitsgemeinschaft mit.

Projektverantwortlicher ist der inzwischen pensionierte Lehrer Otto Lanfermann, der bereits seit 27 Jahren mit großem Erfolg eine Führerschein-AG an der Realschule in Esterwegen betreut.

Lanfermann, der in Papenburg von seinem Lehrerkollegen Ludger Mählmann unterstützt wird, führt die Kurse als vorbereitende Maßnahmen auf die vor dem TÜV zu absolvierenden Prüfungen sowohl in der Michaelschule als auch in Esterwegen durch.

Die Kurse laufen jeweils ein halbes Jahr und sollen die Schüler nach den Worten Stukenborgs zu einem Verhalten im Straßenverkehr anleiten, das dem Leitbild der Schule entspreche und durch Rücksichtnahme und Toleranz die Werte des Für- und Miteinanders in den Blickpunkt rücke.

Eine Seite zurück