Infos von A - Z

Infos von A - Z


ABSCHLUSSPRÜFUNGEN 2017

Infos und Fragen rund um die Abschlussprüfungen 2017

ARBEITS- UND SOZIALVERHALTEN

Arbeits- und SozialverhaltenIm oberen Teil des Zeugnisses stehen die Noten für das Arbeits- und Sozialverhalten.
Für die Bewertung haben wir eine detaillierte Übersicht erarbeitet ...

BILDUNGS - UND TEILHABEPAKET

Ab dem 01.01.2011 werden bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen neben ihrem monatlichen Regelbedarf auch sogenannte Leistungen für Bildung und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft berücksichtigt. Die Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes stehen grundsätzlich Kindern und Jugendlichen der Haushalte zu, denen Sozialhilfe nach dem SGB II, SGB XII, Wohngeld oder Kinderzuschlag gewährt wird.  Unterstützt werden u.a. Schulausflüge und mehrtägige Klassenfahrten, Schulbedarf, Kosten der Schülerbeförderung, Lernförderung, usw.

Zuständig für die Abwicklung des Leistungen für Bildung- und Teilhabe ist der Landkreis Emsland. Auf der Website des Landkreises finden Sie weitere Infos und die notwendigen Antragsformulare.

BISCHÖFLICHES SCHULGESETZ

Das Bischöfliche Schulgesetz soll den Schulen in Trägerschaft der Schulstiftung in der Diözese Osnabrück Leitlinie und Hilfe sein zur Erfüllung ihrer Erziehungs- und Bildungsaufgaben im Geiste des Christentums und nach der Lehre der Kirche ... (aus der Präambel)
Schule und RechtZum Bischöflichen Schulgesetz ...

Busfahrkarte

Auszug aus dem Flyer der Emsländischen Schülerbeförderung:

Für die Schülerbeförderung in der Region ist der Landkreis Emsland zuständig. Die Fahrten zur Schule und zurück organisiert die Emsländische Eisenbahn (EEB). Entscheidend für eine kostenfreie Beförderung sind

  • das Alter des Kindes
  • die Schulform
  • der Schulweg

Erst ab einer gewissen Entfernung zwischen Schule und Elternhaus sind Schüler/Innen berechtigt, mit Bus bzw. Bahn zur Schule gefahren zu werden. Entscheidend ist immer der Weg zur nächstgelegenen Schule. Im Emsland gelten folgende Mindestentfernungen:

  • 3 km für Schüler/Innen der Jahrgänge 5 und 6
  • 3,85 km für Schüler/Innen der Jahrgänge 7 - 10

Maßgeblich ist der tatsächlich zurückzulegende Schulweg, d.h. der kürzeste Fußweg zwischen dem Wohngebäude und dem Haupteingang des Schulgebäudes.
Besucht die Schülerin oder der Schüler nicht die nächstgelegene, sondern eine frei gewählte andere Schule, werden trotzdem nur die Kosten zur nächstgelegenen Schule erstattet.

Wichtiger Hinweis: Schüler/innen, die einen Anspruch auf einen kostenlosen  Busfahrschein haben, dürfen selbstverständlich auch mit dem Fahrrad zur Schule kommen. Das Fahrrad ist dann allerdings nicht über die Schule versichert.

Weitere Infos auf der Website der Emsländischen Schülerbeförderung!

COMPUTER-NUTZUNGSORDNUNG
ENtschuldigungsformular

EntschuldigungsformularLiebe Eltern,
wenn Ihr Kind in der Schule fehlt, können Sie das links stehende, vereinfachte Entschuldigungsformular nutzen.
Einfach anklicken, ausdrucken und ausfüllen!

KOPFLAUSBEFALL

Keine Panik! Kopflausbefall ist eine in den meisten Fällen harmlose Infestation (so heißt das bei Parasiten). Mit Kopfläusen kann sich jeder anstecken - am häufigsten finden sie sich jedoch bei 3- bis 12-jährigen Kindern. Die winzigen Parasiten nisten sich im Haar ein und ernähren sich von Blut aus der Kopfhaut. Ihre Bisse können für Juckreiz sorgen, sind aber ansonsten harmlos.

Informieren Sie bei einem Kopflausbefall Ihres Kindes die Michaelschule (Klassenlehrer oder Sekretariat der Michaelschule - 04961/660800). Eine Meldepflicht der Eltern beim Gesundheitsamt gibt es nicht. Die Schulleitung muss allerdings das Gesundheitsamt informieren.

Ihr Kind darf erst wieder die Schule besuchen, wenn eine Weiterverbreitung der Läuse durch Ihr Kind nicht mehr zu befürchten ist. Eine dafür notwendige Bescheinigung erfolgt durch den Arzt oder in Ausnahmefällen durch Bestätigung des Sorgeberechtigten.

Alle wichtige Infos finden Sie in folgenden Informationsblättern:

Kopfläuse ... was tun?
Kopfläuse ... was tun?
(Deutsch  Arabisch  Englisch  Russisch)
 

Offizielles Merkblatt vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt
Offizielles Merkblatt vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt


SCHLIESSFÄCHER

Die Firma AstraDirect stellt Schließfächer für unsere Schülerinnen und Schüler zur Verfügung. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website von AstraDirect.

SCHULBUCHAUSLEIHE

Das Entgelt für die Ausleihe im Schuljahr 2017/18 beträgt 60 €. Von der Zahlung des Entgelts freigestellt sind Leistungsberechtigte nach dem
- Sozialgesetzbuch Zweites Buch - Grundsicherung für Arbeit Suchende
- Sozialgesetzbuch Achtes Buch - Heim- und Pflegekinder
- Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch - Sozialhilfe
- Asylbewerberleistungsgesetz.

Voraussetzung ist ein entsprechender Nachweis (Vorlage des Leistungsbescheides oder der Bescheinigung des Leistungsträgers).

Bei mehr als zwei schulpflichtigen Kindern beträgt das Entgelt 50 €. Der Nachweis der Schulpflicht erfolgt durch den Schülerausweis oder eine aktuelle Schulbescheinigung. Schüler/Innen unserer Schule brauchen die Schulbescheinigung nicht vorlegen.

Die Teilnahme am Ausleihverfahren ist für die Erziehungsberechtigten freiwillig und kann für jedes Schuljahr neu entschieden werden.

pdfminiSchulbuchliste 2017/18

SchulORDNUNG: Miteinander - Füreinander

Wir - die Michaelschule - sind ein Schulsystem mit zirka 850 Schülern, Lehrern und Mitarbeitern. Um ein 'tolerierendes Miteinander' und 'gelebtes Füreinander' umzusetzen, ist es notwendig, dass wir bestimmte Regeln beachten. Genaueres erfahrt ihr hier ...

Schulvertrag

Zwischen der Schulstiftung im Bistum Osnabrück, der Schülerin/dem Schüler sowie der/den Erziehungsberechtigten wird auf der Grundlage des Bischöflichen Gesetzes für Schulen in Trägerschaft der Schulstiftung in der Diözese Osnabrück (Bischöfliches Schulgesetz - BiSchG) in der jeweils geltenden Fassung ein Schulvertrag abgeschlossen. Dieser kann hier heruntergeladen werden.

pdfminiSchulvertrag

Schulverwaltungsblatt

Amtlicher Teil des Schulverwaltungsblatts - Ausgaben seit Januar 2007

VERGLEICHSARBEITEN

Alle Infos zu den Vergleichsarbeiten in Deutsch, Mathe und Englisch

Eine Seite zurück