Umweltausschuss der Michaelschule misst und verbessert Luftqualität an der Schule


UmweltausschussFoto: OBS Michaelschule



Der Umweltausschuss der Michaelschule hat mit freundlicher finanzieller Unterstützung von Dr. Mrosk aus Papenburg ein Messgerät für die Raumklimaqualität angeschafft. Das angeschaffte Messgerät kann mehrere Raumklimaparameter wie den CO2 – Gehalt der Raumluft, die Raumtemperatur, die relative Luftfeuchtigkeit, die Taupunkttemperatur, die Feuchtkugeltemperatur und die Durchlüftungsqualität von Räumen, abhängig von der Personenanzahl, bestimmen.

Die Schüler der Umwelt-AG haben bereits sogenannte Energieteams gebildet, die ab Januar 2019 mit dem Messgerät durch alle Räume der Schule gehen werden, um die Raumluftqualität festzustellen. Anhand dieser Erhebungen können dann Aussagen zur Qualität der schulischen Arbeitsumgebung gemacht werden.
Daraus folgen kann eine Verbesserung des jeweiligen Raumklimas und eine Anpassung des Heiz- und Lüftungsverhaltens an der Michaelschule. Hieraus können sich auch weitere Energieeinsparpotentiale an unserer Schule ergeben.

Aufbereitet werden die erhobenen Daten mit Tabellen und Diagrammen, welche der Schüler Nico Dreier aus der Klasse 10a mit Hilfe eines Tabellenkalkulationsprogrammes eigens entwickelt und speziell für die Anforderungen der Michaelschule programmiert hat.
 Umweltausschuss

Eine Seite zurück