Mehr als der Blick über die Schulter

Orgadata präsentiert neue Praktikums-Generation 4.0 / Planspiel für die Zukunft

Orgadata präsentiert neue Praktikums-Generation 4.0Im linken Bild Sören Korte aus der 10R3, in der Mitte Vorstands-Vorsitzender Bernd Hillbrands

LEER. Die Zusammenkunft am Donnerstagabend (23. Oktober 2014) war nicht alltäglich: Eltern, Lehrer, Schüler und Wirtschaft trafen sich bei der Orgadata AG.

Das Softwarehaus vom Nesseufer stellte den 40 Gästen ein neues Praktikums-Konzept vor – „Praktikum 4.0“ haben es die Leeraner IT-Spezialisten getauft. Dabei schauen die Praktikanten nicht den Mitarbeitern des Unternehmens über die Schulter, sondern erarbeiten selbstständig ein Projekt. Wie eine eigene Abteilung im Unternehmen erstellen die Praktikanten ein eigenes Computerspiel. Sie bilden Teams, haben eigene Büros, eigene Mailadressen und einen Server nur für ihr Planspiel. Ein Team programmiert unter Anleitung der Orgadata-Mitarbeiter den Quellcode des Spiels, ein zweites erstellt eine Homepage für die Vermarktung und eine dritte Praktikantengruppe kümmert sich um die Hardware und das Netzwerk.

Am Donnerstag präsentierten die aktuellen 13 Praktikanten der Orgadata AG ihre Ergebnisse den staunenden Eltern und Lehrern. Sie entwickelten ein Computer-Spiel, das viele der Eltern und Lehrer wohl noch aus der eigenen Schulzeit kennen: „Schiffe versenken“. Dabei übernimmt der Computer sowohl die Aufgabe von Zettel und Stift als auch die des Gegenspielers.
Eltern und Lehrer staunten gleichermaßen über die Komplexität der Programmierung. Für viele von ihnen glichen die IT-Befehle einem Dschungel aus Buchstaben, Zeichen und Zahlen. Um so erstaunlicher, dass die meisten Praktikanten ohne Vorkenntnisse zu Orgadata gekommen waren.

Der Vorstands-Vorsitzende der Orgadata AG, Bernd Hillbrands, hatte zuvor erläutert, wie die Idee des Planspiels geboren wurde: „Anfang des Jahres hatten wir so viele Praktikanten, dass wir sie nicht mehr alle auf die Abteilungen verteilen konnten. Daher haben wir für sie eine Art Übungsfirma ins Leben gerufen“, sagte Hillbrands und verriet, dass auch er einst als Praktikant zu Orgadata gestoßen war.

„Praktikum 4.0“ entstand in Anlehnung an das Leitbild „Industrie 4.0“ aus der Zukunftsstrategie der Bundesregierung: Die weitere Vernetzung der Produktions-Prozesse wird dabei eine große Rolle spielen. Insofern bereitet „Praktikum 4.0“ die Schülerinnen und Schüler auf die Arbeitswelt von morgen vor.

facebook logoQuadrat für eine runde Zukunft
Fotos von der Veranstaltung auf der facebook-Seite von Orgadata ...

Eine Seite zurück